Rollo von Balkon zu Balkon

By | September 15, 2015

Bei einer Loggia wirkt die freie Fläche über der Balkonbrüstung bis hinauf zum nächsten Balkon wie ein riesiges offenes Fenster. Und wie bei einer großen Glasfläche kann auch hier die Sonne manchmal so stark hereinscheinen, daß man sich lieber Schatten wünscht. Es gibt viele Möglichkeiten, sich diesen Schatten zu schaffen. Eine bei Fenstern übliche, für Balkons aber sehr ungewöhnliche Lösung bieten Rollos.

Die Rollos werden mit den normalen Haltern befestigt, also oben verdübelt. Daneben spannt man zwei Schnüre. Unten kann man sie am Balkongeländer verknoten, oben braucht man noch zwei Schraubösen dafür, ebenfalls eingedübelt.

Faltslore Marke Eigenbau

Etwas lockerer als ein Rollo wirkt ein Faltstore. Hier müssen Sie sich nicht nach Standardmaßen richten, und auch den Stoff können Sie ganz nach Geschmack auswählen. Dafür macht das selbstgefertigte Raffrollo etwas mehr Arbeit: Zuschneiden, die Säume nähen und in gleichmäßigen Abständen Ringösen (s. Abb. unten links) einschla-gen. Für die Befestigung brauchen Sie zwei Spannschnüre und die Haken bzw. Schraubösen dazu. Der obere Balkon kann auch nach hinten versetzt sein. Wie Sie sehen, funktioniert der Sonnenschutz auch in schräger Ausführung.

Ein Segel als Schattenspender

Verzichtet man von vornherein auf den Komfort der Verstellbarkeit, kann man seinen Schattenspender für den Balkon noch freier gestalten. Bei Sonnensegeln ist jede Form denkbar. Auch dafür muß man Säume nähen und Ringösen einsetzen, damit sich das Tuch verzurren läßt.
Soll das Segel auch den Wind abhalten und die ganze Sommersaison über dem Balkon gespannt bleiben, muß man einen entsprechend festen Stoff (z. B. Markisenstoff oder Segeltuch) wählen und es sehr gut an der Balkonbrüstung und dem Haus befestigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.