Doppelt gut: Tablett als Tisch

By | September 15, 2015

Ein Tablett brauchen Sie ohnehin, um Ihr Kaffeegeschirr nicht einzeln aus der Küche auf den Balkon zu tragen. Lassen Sie das Geschirr doch gleich darauf stehen und benutzen Sie das Tablett als Tisch. Bequemer geht’s nicht! Um das Tablett abstellen zu können, montieren Sie zwei Träger, am besten schwenkbare mit Haltenasen, damit sich der Balkontisch dazwischenklemmen läßt und arretiert wird. Das funktioniert übrigens auch, wenn Sie mal eine Fläche ohne Rand brauchen und das Tablett umdrehen. Wer keine Löcher in die Balkonbrüstung bohren möchte, stellt Zaunelemente Holz auf, in die die Schraubösen für die Träger eingedreht werden.

Das Tablett wird aus Sperrholz gebaut. Für stabile Eckverbindungen der Seiten sorgen Zapfen, die man mit der Laubsäge sägt.
Mit Leim und Stiften setzt man die Sperrholzteile zum Tablett zusammen. Vorsichtig nageln, damit die Spitzen nicht aus dem Holz treiben.

Die schwenkbaren Träger für das Tablett stammen aus dem Fischer-System (für Garagenausstattungen, in Baumärkten zu bekommen). Sie werden einfach in die dazugehörigen Schraubösen eingehängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.